Kosmobiologischer Fruchtbarkeitskalender FAQs

Ich möchte gerne den Mondphasen-Fruchtbarkeitskalender bestellen, aber ich kenne meine Geburtsuhrzeit nicht. Können Sie eine Berechnung auch ohne Angabe der Uhrzeit vornehmen?

Für die Erstellung eines kosmobiologischen Empfängniskalenders ohne Geschlechtsbestimmung ist die ungefähre Geburtsuhrzeit notwendig, z.B. zwischen 10 und 11 Uhr. Ohne sie kann die Zeit der höchsten Fruchtbarkeit nicht genau berechnet werden und wir können keine richtige Empfehlung zum optimalen Zeitraum des Geschlechtsverkehrs abgeben.

Für die Erstellung eines kosmobiologischen Empfängniskalenders mit Geschlechtsbestimmung ist die Angabe der genauen Geburtsuhrzeit (+/- 5 Minuten) notwendig. Eine genaue Geburtsuhrzeit ist unerlässlich, weil die Geschlechtsplanung gemäß Ihrem individuellen Mondphasenzyklus minutengenau erfolgt.

Wie bzw. wo kann ich meine Geburtsuhrzeit erfahren?

Sie können in erster Linie Ihre Familie (Mutter, Großmutter etc.) fragen. Wenn sie sich daran nicht mehr erinnern können, suchen Sie nach Unterlagen rund um Ihre Geburt. Die Geburtsuhrzeit wird manchmal im Mutterpass oder auf einigen Dokumenten, wie Geburtsurkunde oder Taufschein, vermerkt. Ansonsten können Sie bei zuständigem Standesamt nachfragen oder – was heute auch wunderbar funktioniert – eine Auskunft zu Ihrer Geburtsuhrzeit online beantragen.

Wir versuchen schon seit einem Jahr, schwanger zu werden, leider ohne Erfolg. Kann uns die kosmobiologische Methode helfen?

Ja, unter der Voraussetzung, dass Sie und Ihr Partner beide gesund sind. Nach einem Jahr eines unerfüllten Kinderwunsches sollten sich Paare von einem Arzt untersuchen lassen. Wenn die ärztliche Diagnostik gesundheitliche Probleme und Fruchtbarkeitsstörungen ausschließt, können Sie unsere Mondphasen-Methode zur Empfängnisplanung anwenden.

Können wir die kosmobiologische Methode anwenden, wenn ich oder/und mein Partner gesundheitliche Probleme haben?

Die Methode ist nur für Paare geeignet, deren Fortpflanzungsfähigkeit durch gesundheitliche Probleme nicht eingeschränkt ist. Wenn Sie und Ihr Partner vom Arzt untersucht worden sind und es liegen bei einem von Ihnen gesundheitliche Gründe für Kinderlosigkeit vor, sollten Sie diese erst einmal behandeln lassen. Die Mondphasen-Methode kann nur wirksam eingesetzt werden, wenn Sie beide zur Zeugung fähig sind.

Mein Partner hat eine geringe Anzahl Spermien und/oder seine Spermien sind nicht gut beweglich. Können wir trotzdem die kosmobiologische Methode verwenden?

Ja, auf jeden Fall. Der erstellte Fruchtbarkeitskalender zeigt die fruchtbarsten Tage im Mondphasenzyklus der Frau. Zur Empfängnis ist im Prinzip nur ein Spermium notwendig. Wenn Sie die berechneten Mondphasen-Tage zur Zeugung nutzen, erhöhen Sie Ihre Chancen auf Schwangerschaft. Bitte beachten Sie dabei die Hinweise zur Nutzung der Methode bei Spermienstörungen, die dem Kalender beiliegen.

Ich habe schon einige Fehl- bzw. Totgeburten hinter mir. Kann mir die Mondphasen-Methode zur gesunden Schwangerschaft und Entbindung verhelfen?

Leider nicht. Dieser Mondphasen-Fruchtbarkeitskalender eignet sich nicht für Frauen, die zu Fehl-, Miss- oder Totgeburten neigen. Es kann nämlich sein, dass es bei Ihrer Geburt bestimmte ungünstige Konstellationen zwischen dem Mond und anderen Planeten gab, die man in dieser Version der kosmobiologischen Empfängnisplanung nicht berücksichtigen kann.

Wie schnell werde ich mit der kosmobiologischen Methode der Empfängnisplanung schwanger?

Gesunde Paare, die die Methode laut Beschreibung anwenden, werden häufig schon in den ersten 3 Monaten schwanger. Nach 8 bis 12 Monaten werden in den allermeisten Fällen fast alle Paare schwanger. Nur in seltenen Fällen dauert es trotz Anwendung der Methode länger als ein Jahr. Hier liegen meist seelische Ursachen vor (fehlende - wenn auch unterbewusste -Bereitschaft der Frau, Mutterrolle anzunehmen, innerer Druck oder andere mentale Hemmnisse), die eine körperliche Verkrampfung hervorrufen können, die eine Empfängnis verhindern kann. In letzterem Fall können Ihnen Entspannungsübungen, Meditation oder natürliche Heilkunst helfen, sich auf die inneren Rhythmen einzustimmen und Verkrampfungen zu lösen.

Ich wohne außerhalb von Deutschland oder ich bin außerhalb von Deutschland geboren. Kann ich trotzdem einen Mondphasen-Fruchtbarkeitskalender bei Ihnen bestellen?

Ja. Wir erstellen Berechnungen für jeden Geburts- und Wohnort auf der Welt.

Wann und wie bekomme ich den Fruchtbarkeitskalender zugeschickt?

Sie erhalten den Mondphasen-Fruchtbarkeitskalender als PDF-Datei per E-Mail innerhalb von 1-3 Werktagen nach dem Eingang der Zahlung. Bitte kontaktieren Sie uns falls er in diesem Zeitraum nicht zugestellt worden ist.


Wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie uns gerne eine Nachricht an kontakt@mondbabys.de senden oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular an.