Mondpersönlichkeiten und Mondphasen: was die Mondphase zum Zeitpunkt Ihrer Geburt über Ihren Charakter verrät...

mondpersönlichkeiten nach mondphasen. charakter, mondeinfluss persönlichkeit, frau, entspannt liegend
mondpersönlichkeiten nach mondphasen. charakter, mondeinfluss persönlichkeit, frau, lesen, lernen
mondpersönlichkeiten nach mondphasen. charakter, mondeinfluss persönlichkeit, frau, verträumt

Neben dem Tierkreiszeichen, in dem der Mond zum Zeitpunkt unserer Geburt stand, gibt es noch einen anderen Aspekt, der entscheidenden Einfluss auf den Charakter jedes Menschen hat: die Mondphase zum Zeitpunkt unserer Geburt.

Denn je nachdem wie der Mond damals stand – ob er zu- oder abnehmend war, oder ob Neumond oder Vollmond herrschte, wirkte er sich anderes auf unsere Persönlichkeit aus. Jeder Phase sind andere Energien und Eigenschaften zugeordnet, die nicht nur Ergebnisse unseres Handelns im täglichen Leben sondern auch unseren Charakter und Energielevel in verschiedenen Lebensphasen beeinflussen. Wenn Sie Ihre Mondphasen-Persönlichkeit kennen, können Sie verschiedene Möglichkeiten im Einklang mit dem Rhythmus des Mondes zu Ihren Gunsten nutzen.

In welcher Phase der Mond zum Zeitpunkt Ihrer Geburt stand können Sie z.B. hier nachschauen: Mondzeichen- und Mondphasenberechnug.

Geburt bei Neumond

Neumondgeborene gelten als besonders dynamisch und sind voller Energien.

Sie tendieren dazu, ständig auf der Suche nach neuen Reizen, Genüssen und neuen Ideen zu sein. Dabei agieren sie sehr impulsiv und fast schon naiv. Sie entscheiden viel aus dem Bauch heraus und dabei liegen sie häufig völlig richtig. Oft ist die Einwirkung des Sonnenzeichens bei Neumondgeborenen verstärkt, denn Sonne und Mond standen bei ihrer Geburt im selben Zeichen.

Der Lebensverlauf des Neumondgeborenes ist durch einen langsamen Beginn, dann einen steilen Energieanstieg, intensiven Höhepunkt, und zum Schluss durch einen ebenso steilen Energierückgang gekennzeichnet. Das heißt für Neumondgeborene, dass sie sich ein wenig von ihren Energien für später bewahren sollen.

Geburt im ersten Quartal

Menschen, die im ersten Viertel des Mondes geboren wurden (von Neumond bis zunehmender Halbmond) spüren in ihrem Leben die Energie und den Elan des neu erwachten Mondes. Ähnlich wie die Neumondgeborenen, sind sie ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und neuen Ideen.

Sie neigen dazu, viele Sachen gleichzeitig anzufangen. Die neuen Aufgaben gehen sie zunächst mit voller Energie und viel Elan heran. Ihre Begeisterung und Intensität, mit der sie zunächst ein Ziel verfolgen, reißt andere Menschen oft mit. Alleine schon durch ihre Begeisterungsfähigkeit können sie einiges bewegen. Das Problem dabei ist nur, dass sie nicht besonders ausdauernd sind und sobald der Höhepunkt der Begeisterung vorbei ist, verlieren sie meist ebenso schnell ihr Interesse an der Sache und bringen wenig zu Ende. Sie langweilen sich schnell, fühlen sich enttäuscht und haben das Gefühl, im Stich gelassen zu werden.

Der Lebensrhythmus eines Geburtstagskindes des ersten Quartals ist der eines Neumondgeborenes: das Leben beginnt langsam, dann kommt es zu einem steilen Energieanstieg, intensiven Höhepunkt, und zum Schluss erfolgt eine ebenso steile Energieabgabe. Diese Menschen sind daher gut beraten, wenn sie sich ein wenig von ihren Energien für später aufbewahren.

Geburt im zweiten Quartal

Menschen, die im zweiten Quartal des Mondes (zunehmender Halbmond bis Vollmond) geboren wurden, stehen unter einem überdurchschnittlich harmonischen Einfluss. Sie zeichnen sich durch besondere Zielstrebigkeit aus und sind deshalb oft bereits in jungen Jahren erfolgreich.

Dazu kommt, dass sie ziemlich optimistische Menschen sind, die positiv denken und nach vorne blicken können. Sie haben auch die Gabe, Menschen zu finden, die sie unterstützen und ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen. Ihre Ziele und Visionen sind aber oft für Außenstehende nicht sofort sichtbar, weil sei meist in inneren Werten liegen.

Leider sind Geburtstagskinder des zweiten Quartals oft wie ein Fähnchen im Wind und sorgen damit für menschliche Enttäuschungen.

In ihrem Lebensverlauf nutzen die Menschen, die im zweiten Quartal des Mondes geboren wurden, das hohe Energiepotenzial der Jugend zum Aufbau, darauf folgt die Reifezeit mit geringerer Energie. Schließlich, in der letzten Lebensphase, steigt die Energie wieder an und wird genutzt zur Besinnung und einer guten Vollendung des Lebenswegs.

Geburt bei Vollmond

Vollmondgeborene haben es nicht einfach, ihr Leben in den Griff zu bekommen.

Sie haben aber meist viel Humor und können die Probleme und Konflikte einfach weglachen, was ihnen in vielen schwierigen Situationen enorm hilft. Der Vollmond weckt Kräfte, die zwischen zwei entgegengesetzten Polen schwanken: auf der einen Seite Klarheit und Logik im Denken, auf der anderen innere Zerrissenheit.

Geburt im dritten Quartal

Menschen, die im dritten Quartal (Vollmond bis abnehmender Halbmond) geboren wurden, bleiben immer auf die Beziehungen zu ihren Mitmenschen angewiesen.

Sie sind sehr gesellschaftlich orientiert und soziale Bindung und Zugehörigkeit – in einer Familie, im Freundeskreis oder als Mitarbeiter in einem Unternehmen – sind ihnen sehr wichtig und machen ihr Leben vollständig. Nur so fühlen sie sich wohl, sind stark und unangreifbar.

Die Menschen, die im dritten Quartal des Mondes geboren wurden, haben die besten Voraussetzungen dafür, ihre Entwicklung im Laufe des Lebens gleichmäßig voranzutreiben, zu reifen und letztendlich Erfüllung in ihrem Leben zu finden. Die erfolgreichste Phase erfolgt deshalb erst in der zweiten Hälfte ihres Lebens.

Geburt im vierten Quartal

Menschen, die im vierten Quartal (abnehmender Halbmond bis Neumond) geboren wurden, legen wenig Wert auf Materielles und sind die meiste Zeit damit beschäftigt, Probleme der anderen zu lösen.

Deshalb bleibt ihnen kaum Zeit für eigene Entwicklung und Realisierung eigener Wünsche. Dabei haben sie ein hohes geistiges Potenzial und könnten viele Möglichkeiten wunderbar für sich selbst nutzen.

Bei den meisten Menschen, die Geburtstag im vierten Quartal des Mondes hatten, besteht die größte Aufgabe darin, Selbstvertrauen zu entwickeln, wofür sie manchmal mehrere Jahrzehnte brauchen werden. Viele von ihnen machen nämlich eine schwere Kindheit und Pubertät durch, was ihnen den Mut nimmt, die Dinge kraftvoll und mit viel Überzeugung anzupacken. Erst nachdem sie die frühen Jugendjahre bewältigt haben, kommt es zu einem Anstieg der Lebensenergie, der bis ins reife Erwachsenenalter anhält. Und genau dann – also erst spät im Leben – kommt für viele von ihnen ein großer Erfolg, und zwar meist auf einem gänzlich unvorhersehbaren Gebiet.

MOND & KINDERWUNSCH

Wussten Sie, dass Sie mithilfe des Mondes schneller schwanger werden und das Geschlecht Ihres Babys bestimmen können?

Hier erfahren Sie mehr darüber:

Erfahren Sie auch was das Mondzeichen über Sie und Ihr Kind verrät:

Oder lesen Sie spannende Überlieferungen der Zigeuner und der Bauern zu diesem Thema: